Wir erzeugen Impulse zur Selbstent­wick­lung unser KundInnen

 
mermaid & broccoli
 

Durch die Zusammenarbeit mit uns entwickeln sich die Menschen in Ihrem Unternehmen zu Teamplayern , die für die Bedürfnisse des Kunden und der Kundin unternehmerisch Wert schaffen.

 

Leadershipentwicklung - remote

Die IT-Abteilung eines großen international tätigen Spezialchemiekonzerns möchte ihre Führungskräfte darin unterstützen, einen agilen und co-kreativen Führungsstil zu entwickeln. Die Herausforderungen: 1. Die Führungskräfte sind auf der ganzen Welt verteilt und teilen damit auch unterschiedliche Unternehmenskulturen, 2. Es besteht kein einheitliches, gelebtes Verständnis von Führung.



Lernpfade auf dem Weg zu neuer Führung




Maßge­schneidert statt von der Stange

Innerhalb der Organisation gibt es bereits viele unterschiedliche Initiativen und Programme, die sich mit dem Thema Agilität und New Ways of Working beschäftigen. Daher war es den Auftraggebern besonders wichtig, kein Standardtraining zu buchen. Vielmehr sollten die im Haus bereits vorhandenen Leitlinien als Basis genutzt werden, um ein für das Unternehmen stimmiges zukunftsfähiges Führungsmodell zu entwickeln. Der Fokus liegt auf der Haltung der Führungskraft in der VUCA Welt. Die Teilnehmenden sollen ein Verständnis für den „new way of leading“, ihre eigene Rolle und persönliche Herangehensweise erhalten.


Iterative Konzeption

Getreu unseres Prozesses Appreciate – Orchestrate – Cultivate entwickelten wir ein Konzept, das wir iterativ mit den Auftraggebern finalisierten und anschließend in ein Trainingsformat umsetzten. Der erste von zahlreichen Durchläufen wurde offiziell als „Prototyp“ deklariert und das Feedback der Teilnehmenden direkt in das Trainingsformat eingearbeitet. Auch in den folgenden Durchläufen achteten wir immer wieder auf die Bedürfnisse und Wünsche der Teilnehmenden, um interne Initiativen und Feedback regelmäßig zu integrieren. Das Training findet monatlich mit einer Gruppe von 10-12 Teilnehmenden statt.


Module und kleine Lerneinheiten statt Ganztags­veranstal­tungen

Da es sich um ein virtuelles Training rund um den Globus handelt, entschieden wir uns für zwei Sessions à 5 Stunden. In einem zusätzlichen Pre-Call werden die Teilnehmenden auf die Reise eingestimmt. Pro Durchlauf finden darüber hinaus jeweils zwei einstündige Pitstops statt. Hier können sich die Teilnehmenden auf Wunsch einwählen und konkrete Fragen diskutieren oder Themen vertiefen. Die Pitstops sind auch für alle vorhergehenden TeilnehmerInnen offen, wodurch sich ein weltumspannendes, vertrautes Netzwerk bildet. Einige TeilnehmerInnen spiegelten uns zurück, dass gerade dieses zufällige Verbinden mit KollegInnen in anderen Bereichen neben den Lerninhalten für sie ausgesprochen nützlich ist.


Service

Virtuelles Leader­ship­training


Branche

Spezial­chemie und IT


Arbeitsweise

Interaktive virtuelle Lern­for­mate für Führungs­kräfte, Team­coaching, wiederholte Mini-Denk­an­stöße, Methodensammlung


Zeitraum

Seit Sommer 2021

BUSINESS -und TEAMENTWICKLUNG – Hybrides Vorgehen

Der Personalbereich eines großen, international tätigen Konzerns möchte sich für die Zukunft „rüsten“. Das hierfür gegründete Team „Future of Work“ soll weltweit dem Konzern Impulse geben und die Human Ressource Arbeit zukunftsfähig gestalten.

Die Herausforderungen:

  1. Das konkrete Angebot, was diese Abteilung leisten soll, ist für alle Beteiligten unklar; insbesondere vor dem Hintergrund, dass nur wenige Vollzeitkräfte zur Verfügung stehen, müssen die vielen Anfragen priorisiert werden.
  2. Das weltweit tätige Team hatte sich – auch aufgrund der Pandemie- noch nicht persönlich kennenlernen können und es fehlte ein wirkliches Team Building.





Vom Kunden her denken

Im Sommer und Spätsommer fanden mehrere kurze Workshops statt, um gemeinsam das Vorgehen und das Desired Outcome zu bestimmen. Die Teilnehmenden wurden dabei begleitet, ihre wichtigsten Stakeholder zu bestimmen und entsprechende Interviews zu führen. Auf der Basis der Interviewergebnisse und Empathy Maps wurden im nächsten (Präsenz-) Workshop aus den Bedürfnissen der internen Kunden ein konkretes Leistungsangebot und ein Mission Statement formuliert. In der folgenden Phase diente das erarbeitete Mission Statement als Nordstern für das Team. Es beantwortet die Frage danach, was das Team leisten will und soll und was auch jedes einzelne Teammitglied wirklich motiviert.


Iterativer Teambuildingsprozess

Mittlerweile war aus dem Spätsommer Winter geworden und Covid hatte die Welt wieder fest im Griff. Das hieß auf intelligente Weise einen Teambuildingprozess remote aufzusetzen und über die 4. Welle so zu gestalten, dass es für alle Teammitglieder eine gewinnbringende Erfahrung wurde. Wir arbeiteten auf zwei Ebenen; zum einen wurde für mehr Klarheit in den Rollen, Regeln der Zusammenarbeit etc. gesorgt. Gleichzeitig wurde parallel ein tiefergehender Prozess angestoßen. Dafür arbeiteten wir mit einem Reiss-Profile, das in einem Coaching Gespräch jedem Teilnehmer eine „innere Landkarte der eigenen Motive“ aufzeigte. Mit dieser „inneren Landkarte“ wurde im nächsten Teamtreffen wesentlich tiefer an Mustern und blockierende Glaubenssätzen gearbeitet.


Ergebnis statt Ganztags­veran­staltungen

Klarheit über das eigene Angebot sowohl für die Teammitglieder als auch für die internen Stakeholder, bessere Priorisierung von Anfragen, klare Rollen und Aufgabenverteilung, verbesserte Zusammenarbeit durch höheres Vertrauen, verstärkte Co-Kreation zur Entwicklung von neuen Lösungen.


Service

Virtuelle und präsente Workshop Facili­tation plus remote Coaching und Reiss Profile Testing


Branche

Spezial­chemie und Personal­bereich


Arbeitsweise

Work­shops und individu­elle Coaching Sessions: ein neu-entwickel­ter Value Propo­sition Canvas zur Bestim­mung des internen Angebots, Stake­holder Interviews und die Weiter­ver­arbeitung der Ergebnisse anhand von Empathy Maps, Team Canvas, Reiss Profile und Analyse der eigenen uncon­scious Biases, (remote) Coaching (s.o.)


Zeitraum

Seit Sommer 2021 bis 1.Quartal 2022

Transformation einer Finanzorganisation

Die Finanzorganisation eines großen Spezial­chemie-Konzerns navigiert mit uns in die Zukunft. Ca. 2.000 MitarbeiterInnen sollen digitaler, agiler und über organisationale Silogrenzen hinweg arbeiten.





Coaching und Team-Entwick­lung

Wir arbeiten eng mit dem internen Kernteam zusammen. Für dieses Team sind wir Sparringspartner, Coach und Ratgeber.


Workshops und Innovations­prozesse

Darüber hinaus gestalten und facilitieren wir Workshops und längere Prozesse für konkrete Projekte im Unternehmen (beispielsweise zum Thema Team-Entwicklung, aber auch zum Design und der Adaption von automatisierten Reports und Dashboards.)


Kultur­veränderung und Transfor­mation

Zugleich bilden wir Facilitators aus und unterstützen bei der internen und externen Kommunikation. So befähigen wir die KollegInnen dazu, die Transformationsbewegung weiter in die Organisation zu tragen.


Service

Umfassender Transfor­mations­prozess für die Finanz­organi­sation


Branche

Spezial­chemie


Arbeitsweise

Trainings, Workshops und Meetings sowie Einzel­coach­ings (online und offline) Unter­stütz­ung mit Methoden­expertise und fachlichen Inputs


Zeitraum

seit Ende 2019

Grenzenlose Team-Entwicklung

Das Co-Innovations-Team eines finnisch-deutschen Stahlkonzerns und eines großen amerikanischen Software-Herstellers möchte durch den Einsatz digitaler Technologien zahlreiche Prozesse in der Stahlherstellung effizienter machen und damit massiv CO2 einsparen. Wir unterstützen beide Teams dabei, zusammenzuwachsen und effektive Arbeitsweisen zu entwickeln.





Persönliche Interviews & Shadowing

In kurzen Einzelinterviews mit den Team-Mitgliedern beider Organisationen lernen wir die Zusammenarbeit kennen und bauen Vertrauen auf. Außerdem begleiten wir Team-Meetings vor Ort in Nordfinnland und dokumentieren unsere Beobachtungen. Die geclusterten Kernaussagen aus den Interviews sowie unsere Beobachtungen aus dem Shadowing spielen wir dem Team und dem Management anonym zurück. Gemeinsam wird das weitere Vorgehen entschieden.


Analyse mit Human Synergistics

Mit unserem Partner Human Synergistics bieten wir dem Team eine Möglichkeit, wissenschaftlich fundiert die Team-Zusammenarbeit zu analysieren und zu bewerten.


Team-Entwick­lungs- und Vision­work­shop und Trans­form­ation

Basierend auf den Erkenntnissen der Interviews und des Shadowing facilitieren wir Workshops, in denen das Team gemeinsam mit dem Management Strategien entwickelt, um aus eigener Kraft die Zusammenarbeit zu verbessern.


Service

Team-Entwick­lung von einem gemischten Team aus zwei unterschied­lichen Organi­sationen


Branche

Stahl­produk­tion und IT


Arbeitsweise

Interviews, Shadow Coaching vor Ort, Human Synergistics Analyse, online Team-Entwick­lungs- und Visions­workshops


Zeitraum

Januar bis Mai 2020